Wieso eigentlich nicht per Bahn? | leogistics GmbH

Wieso eigentlich nicht per Bahn?

leogistics

leogistics

Die Voraussetzungen, Straßentransporte auf die Bahn zu verlagern, sind aufgrund genehmigter Fördermittel und korrespondierender Initiativen besser denn je. Doch um wettbewerbsfähig zu sein, müssen sich Werks- und Anschlussbahnen digitalisieren. Warum das in der Realität noch nicht umgesetzt wird und wie man die Nutzung von Bahntransporten signifikant steigern könnte, beleuchtet Christiaan Carstens in der aktuellen Ausgabe von Logistik für Unternehmen.

Den vollständigen Beitrag können Sie sich über u.st. Button gern als PDF herunterladen.

Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter

KONTAKT

SPRECHEN SIE MICH AN​

Sie interessieren sich für State-of-the-Art-Logistiklösungen? Dann bin ich Ihr Ansprechpartner. Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht per Kontaktformular. 

Neues von leogistics in Ihr Postfach

Jetzt anmelden und Zugang zu unserem kostenlosen Whitepaper und Downloads erhalten.