In nur 6 Monaten LKW-Durchlaufzeiten reduziert

Case Study

Führendes Biotechnologieunternehmen in Niederösterreich reduziert in nur 6 Monaten LKW-Durchlaufzeiten

Dank neuer Yard-Management-Lösung Verkehr auf und vor dem Werksgelände optimiert

Immer wieder können Rohstoffanlieferungen per LKW aufgrund saisonaler Schwankungen Blockaden auf heimischen Werksgeländen und sogar Rückstaus auf öffentlichen Straßen verursachen. So auch im Werk eines führenden Biotechnologieunternehmens in Niederösterreich, wodurch häufig der Verkehr auf einer viel befahrenen Bundestraße beeinträchtigt wurde.

Daher beauftragte das Unternehmen die leogistics GmbH mit dem Ziel, den Verkehr auf den Straßen außerhalb, aber auch innerhalb des Werksgeländes zu verbessern. Damit sollte einhergehen, mehr Transparenz über Personen- und LKW-Anwesenheit auf dem Werksgelände zu schaffen. Auch die Einführung einer Lösung für Registratur und Zugangssteuerung gehörte zur Aufgabe. Ein weiteres Ziel der neuen Yard-Management-Lösung war es, die LKW-Durchlaufzeiten an den Ladestellen zu optimieren. Um die öffentlichen Straßen zügig zu entlasten, gab das Land Niederösterreich ein enges Zeitfenster von sechs Monaten zur Realisierung der Maßnahmen vor.

leogistics-Lösung vereinfacht Yard-Prozesse

Der Kunde entschied sich zum Neubau eines Parkplatzes mit 58 LKW-Stellplätzen außerhalb des Werks. Auch das Versandbüro wurde im Rahmen dieser Baumaßnahme nach außen verlegt und ist heute zentral für die Abfertigung von LKW erreichbar, ohne in anderen Bereichen des Werks Staus und Blockaden zu verursachen.

Durch die Implementierung von Komponenten der leogistics d.s.c. ermöglichte leogistics die Selbst-Registratur der LKW-Fahrer an Terminals. Eine komplexe Logik bei der Prüfung der vom Fahrer eingegebenen Ladereferenz und eine erforderliche Zustimmung des Fahrers zur Sicherheitsbelehrung des Unternehmens machen den Prozess sicher und robust. Darüber hinaus stellt eine weitere Logik zum Öffnen von Schranken und eine damit verbundene Zugangskotrolle nun sicher, dass nur registrierte Personen Zugang zum Werk an der für den Prozess richtigen Schranke erhalten.

Gleichzeitig sorgt das neu eingeführte leogistics Transport Cockpit zu jeder Zeit für den Überblick über alle Geschehnisse auf dem Hof und bietet Mitarbeitern des Werks die Möglichkeit, aktiv steuernd in den Prozess einzugreifen.

Schnell spürbare Verbesserungen durch kurze Implementierungszeit

Das Projekt zeichnete sich durch eine extrem kurze Implementierungszeit aus. Diese konnte das leogistics-Team insbesondere durch effizientes und agiles Projektmanagement realisieren. Prozessanalysen und Dokumentationen sowie Erstellung eines Blue Prints mit technischen Spezifikationen liefen Hand in Hand. Wöchentliche Statusmeetings und regelmäßige Termine vor Ort wurden akribisch eingehalten. So konnten Zwischenergebnisse vor Ort präsentiert und direkt abgenommen werden.

Der finale Go-Live erfolgte auf den Tag genau. leogistics konnte das Projekt nach allen Kundenanforderungen im Zeitplan sauber umsetzen und die Staubildung durch wartende LKW auf den öffentlichen Straßen erfolgreich beseitigen. Gleichzeitig wurde Transparenz über Personen- und Fahrzeugbewegungen auf dem Werksgelände geschaffen und die LKW-Durchlaufzeiten reduziert. 

Ein Blick in die Zukunft

Aktuell ist bereits ein weiteres Projekt zur operativen Verbesserung der Logistikprozesse im Bereich Rohstoffanlieferung in der Umsetzung. Hier gilt es, eine schnellere, teilautomatisierte Abwicklung der Registratur und der Entladung zu erzielen. Rohstoffabwicklungen werden innerhalb dieses Prozesses in die bestehende Warenausgangsabwicklung aufgenommen. Des Weiteren wird leogistics ihre Software in einem weiteren Werk des Biotechnologieunternehmens ausrollen.

KONTAKT

SPRECHEN SIE MICH AN​

Sie interessieren sich für State-of-the-Art-Logistiklösungen? Dann bin ich Ihr Ansprechpartner. Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht per Kontaktformular. 

Neues von leogistics in Ihr Postfach

Jetzt anmelden und Zugang zu unserem kostenlosen Whitepaper und Downloads erhalten.